Herausforderungen

Ein effizientes internes Kontrollsystem ist der Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens. Es bietet die Sicherheit, dass die Risikoexposition und die Geschäftsrentabilität ausgewogen sind, dass die behördlichen Anforderungen eingehalten werden und dass sowohl Kapital als auch Ressourcen ordnungsgemäß verteilt sind.
Unternehmen haben Probleme damit, das Beste aus ihren Investitionen in die Kontrolle herauszuholen.

Dies liegt an der beeinträchtigten Kontrolleffizienz, da die Kontrollsysteme aufgrund der Dezentralisierung über die ganze Organisation verteilt sind; die Schwierigkeit liegt darin, einmal die Kontrolle zu erhalten, aber vielen anderen Instanzen gerecht zu werden, während man gleichzeitig übermäßige oder sich wiederholende Kontrollen vermeidet; oder auch die übermäßigen Verzögerungen zwischen dem Erhalt der Ergebnisse aus Risiko- und Compliancebeurteilung und der Ergreifung korrigierender Maßnahmen.

 

Lösungen

Die HOPEX Lösungen von MEGA bieten einen internen Controller mit Tools, die den internen Kontrollprozess von der Identifizierung über die Berichterstattung hin zur flexiblen Automatisierung unterstützen, um dem Unternehmen einen Mehrwert zu bieten.

Die Lösungen sind in der Lage, unter Einbindung der gesamten Organisation und im Besonderen der operativen Manager ein internes Kontrollsystem zu implementieren. Alle Informationen über Risiken, interne Kontrollen, behördliche Anforderungen und Geschäftsprozesse und wie diese miteinander verbunden sind und einander beeinflussen, werden in einem zentralen Repository gespeichert.

Das Unternehmen erhält ein eindeutiges Verständnis über die gesamte Kontrollumgebung und kann die geschäftlichen Auswirkungen der Kontrolle auf einfache Weise messen. Unternehmen treffen fundierte Entscheidungen darüber, wie das interne Kontrollsystem zur Optimierung der Geschäftsleistung beitragen, die Risikoexposition reduzieren und die behördliche Compliance sicherstellen kann.

Risikoexposition reduzieren

Risikoexposition mit effizientem Kontroll-Mapping und Management reduzieren:

  • Erfassen aller internen Kontrollen und Identifizierung der notwendigen Eigenschaften zur Verwaltung dieser Kontrollen in Korrelation mit den tatsächlichen Veränderungen des Unternehmens
  • Automatisierung der Kontrollbeurteilung und Prüfen von Kampagnen mittels Fragebögen, Warnungen und Erinnerungen zugunsten einer fortlaufenden Überwachung und Selbstbeurteilung sowie einem Echtzeit-Verständnis der Risikoexposition
  • Einstellen von Auslösern im System und verzögerungsfreie Implementierung zuvor definierter Maßnahmenpläne
  • Verbesserung des Risikobewusstseins unter den geschäftlichen Benutzern – besonders in Bezug auf Rollen und Verantwortlichkeiten im Bereich Risikomanagement – mittels Verwendung eines zentralen, gemeinschaftlichen Repository mit Informationen über Risiken und Kontrollen

Behördliche Compliance gewährleisten

Kontrollcompliance gewährleisten, die gemäß Standards und Richtlinien erforderlich ist:

  • Speicherung von Beurteilungen und durchgeführten Tests zu jeder internen Kontrolle sowie die wichtige zusätzliche Dokumentation im zentralen HOPEX-Repository, um den sonstigen Beteiligten, die im Complianceprozess involviert sind, den Zugriff zu erleichtern
  • Erkennung von Problemen wie Verstößen oder Schwächen bei den Kontrollen, sofortiges Versenden von Warnungen an die verantwortliche Person, um eine verzögerungsfreie Untersuchung einzuleiten
  • Aufrechterhaltung des Compliancegrades durch fortlaufende Verbesserung der Kontrolleffizienz sowie der Anpassung der Risikomanagementstrategie

Optimierung der Geschäftsprozessleistung

Messung und Optimierung der Geschäftsprozessleistung mit wichtigen Berichten und Maßnahmenplänen:

  • Messung und Nachverfolgung der Geschäftsprozesse, die mit einem Kontrollsatz in Verbindung stehen, um Möglichkeiten zu bestimmen, welche die Geschäftsprozesse effizienter gestalten
  • Sammlung von Daten aus den Kontroll- und Selbstbeurteilungen mittels verschiedener Arten von Berichten, Übersichten und Scoring-Tools, um die Geschäftsprozessleistung fortlaufend zu überwachen