Überblick

HOPEX Business Process Analysis (BPA) verschafft Ihnen Einblicke darüber, welche Ihrer Unternehmensabläufe verändert werden müssen, gibt Ihnen Kontrolle über Ihre geschäftliche Transformation und unterstützt bei der Verbesserung Ihrer Kunderlebnisse. Abgestimmt auf Ihre strategischen Transformationsentscheidungen hilft unsere Lösung bei der Umgestaltung Ihrer Unternehmensprozesse und stellt so sicher, dass es von der Strategieplanung bis zur operativen Umsetzung keine bösen Überraschungen gibt.

BPA erleichtert das Beschreiben und Verstehen von Organisationen und ihrer Geschäftsabläufe. Anwender können Customer Journeys gestalten und Maßnahmenpläne erstellen um Unternehmensprozesse zu optimieren. HOPEX BPA erlaubt Organisationen außerdem neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, Soll-Ist-Analysen durchzuführen, an Unternehmensprozesse gekoppelte Leistungskennzahlen zu definieren, Abläufe durch Umfragen zu bewerten, Risikopläne zu erstellen, Risiken zu erfassen, Prozesskontrollen einzuführen sowie präventive Mechanismen einzubauen und Auswertungen zu generieren, um relevante Informationen unternehmsweit zu verteilen. Die in BPA integrierte Easy-Diagramm Funktion für automatisiertes Erstellen von Diagrammen kann auch im Bearbeitungsmodus bedient werden um notwendige Korrekturen und Prüfungen vorzunehmen oder um Freigabeschleifen einzuholen.

Vorteile

  • Verschaffen Sie sich ein klares Bild darüber wie Ihr Unternehmen funktioniert
  • Verbessern Sie Kundenerlebnisse und gewährleisten Sie eine schnellere Markteinführung von Produkten und Dienstleistungsangeboten
  • Optimieren Sie Ihre Organisation durch stabiles Reporting und effektive Analysefunktionen
  • Verringern Sie die Risiken Ihrer Unternehmenstransformation

Die drei Schritte bei Business Process Analysis

1. Erfassen der Customer Journey und Zufriedenheitsbewertung von Kundenkontaktpunkten

Die Customer Journey Funktion von BPA befähigt Unternehmen die erlebte Endkundenqualität durch das Erfassen von Kontaktpunkten zwischen Kunde und Organisation erheblich zu verbessern.
Kunden stehen heutzutage über viele Berührungspunkte mit Unternehmen in Verbindung, die sich teilweise sogar überschneiden: diese können z.B. Soziale Netzwerke, E-Mails, Unternehmenswebseite und viele weitere sein. Dieser noch nie dagewesene Wettbewerbsdruck beeinflusst die Innovationsgeschwindigkeit und Unternehmen implementieren ständig neue Wege, um mit Kunden in Kontakt zu treten.
Durch die gezielte Bewertung unterschiedlicher Kontaktpunkte können Unternehmen Verbesserungspotentiale bei der Kundenzufriedenheit identifizieren und somit interne Prozesse entlang der Customer Journey optimieren.

Hauptfunktionen

  • Erfassen von Kontaktpunkten für jeden Channel und jede Phase der Customer Journey
  • Identifizieren von „Moments of Truth“ an denen der Kunde die Customer Journey eventuell verlassen könnte
  • Personalisierte Customer Journeys anhand von Personas
  • Bewertung und Einstufung von Kontaktpunkten hinsichtlich erzielter Kundenzufriedenheit
  • Verknüpfen von Kontaktpunkten mit internen Geschäftsprozessen und Bewertung hinsichtlich ihres Beitrags zur Kundenzufriedenheit

2. Entwicklung von Prozessen um Kundenzufriedenheit und Geschäftswert zu erhöhen

Beschreibung der Organisation und Planung der Transformation

HOPEX Business Process Analysis unterstützt vollständig die BPMN-Notation und liefert eine erweiterte Entscheidungsunterstützung durch den Einsatz unterschiedlichster Diagrammtypen wie beispielsweise Geschäfts-, Organisations- und Systemprozess-Diagramme.
Für eine einfache Durchführung von GAP-Analysen zweier verschiedener Prozessimplementierungen verfügt die BPA über eine Prozessvariantenfunktion, die es Anwendern erlaubt über Vererbungsmechnismen mehrere Versionen eines Objektes zu erstellen.
Business Analysten können zudem zahlreiche „Was-Wäre-Wenn“-Szenarien abbilden um die Auswirkungen geplanter Änderungen besser zu verstehen – und dies bevor sie kleinere oder größere Anpassungen am Geschäftsprozess vornehmen.
Die daraus resultierenden Unternehmensmodelle unterstützen Unternehmen effektiv bei der Analyse von Prozessen und Ressourcen, und  helfen dabei, eine kosteneffiziente Konsolidierung sowie eine erfolgreiche Geschäftstransformation anzustoßen.

Hauptfunktionen

  • Prozesse werden auf Basis geografischer Lokation und organisatorischer Struktur in Beziehung gesetzt
  • Nachverfolgen von Rollen und Verantwortlichkeiten mittels RACI Matrix
  • Analyse von Beziehungen zwischen Organisationseinheiten, Anwendungen und Prozessen
  • Identifierung von prozessunterstützenden Anwendungen
  • Hinzufügen qualitätsspezifisicher Elemente für Qualitätsmanagmentzwecke
  • Durchführen von GAP-Analysen zwischen Ist- und Soll-Zuständen

Zuwachs an Produktivität durch automatische Prozesserstellung und gemeinschaftliche sowie rollenbasierte Arbeitsabläufe*

Die Easy-Diagram Funktionalität erlaubt Anwendern eine automatische Diagrammerstellung aus Tabelleneinträgen durch die Verwendung von Ablaufereignissen, Gateways, Vorgängen, Prozessen und Nachrichtenübertragungen. Diese Funktion spart viel Zeit und verbessert deutlich die Benutzerproduktivität.
Durch die in BPA integrierten gemeinschaftlichen Arbeitsabläufe werden Erstellungsprozesse spürbar verschlankt. Die Rollenfunktionalität erlaubt eine nahtlose Zuammenarbeit mittels standardisierter Arbeitsabläufe. Dank der vielen in BPA verfügbaren Ausgabeformate wird die Kommunikation der Abläufe erheblich verbessert.

Hauptfunktionen

  • Automatische Prozesserstellung mit Easy Diagram
  • Vergabe verschiedener Rollenfunktionen, wie z.B. Prozess Manager, Entwickler, Anwender und Betrachter
  • Gemeinschaftliche Arbeitsabläufe wie Freigabeschleifen und Request-for-Change-Anträge
  • Vereinfachte Prozesskommunikation mittels:
    • Statischer und dynamischer Webseiten
    • PowerPoint Exporte mit Hyperlink zum einfachen Navigieren innerhalb der Diagramme
    • Word (RTF), Excel und PDF Exporte

3. Anreicherung von Prozessmodellen mit Risiken und Kontrollfunktionen

Die Risk Mapper Anwendung gibt Prozessdesignern die Möglichkeit ihre Prozessmodelle mit Risiken und Kontrollfunktionen anzureichern. Anwender können direkt im Prozessdiagramm Risiken identifizieren und Risikobewertungen vornehmen und erkennen so viel besser die Auswirkung eines Prozesses innerhalb der Organisation.
Jedes identifzierte Risko kann über einen definierten Zeitraum und organisatorischen Geltungsbereich eingeschätzt und bewertet werden. Jede Kontrollmöglichkeit lässt sich durch verschiedene Kennwerte beschreiben – vom Erstellungsdatum, dem betrachteten Risiko, dem letzten Bewertungsdatum und dem Verantwortlichen der Kontrolle.

Hauptfunktionen

  • Erkennen und Abbilden von Risiken und Kontrollmöglichkeiten durch Prozessdiagramme
  • Bewertung von Risiken um Auswirkungen auf Organisationsprozesse besser zu verstehen
  • Erlaubt fundierte Entscheidungen durch den Einsatz von Heat Maps und grafischer Auswertungen

HOPEX Business Process Analysis ist vollständig in die HOPEX - Plattform integriert. Dank zentraler Datenbasis, übergreifender Funktionalität und integrer Daten ist es möglich, bereichsübergreifend mit anderen Projekten und Initiativen Synergieeffekte zu erzielen.

Weniger lesen